Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ80055500
BICNOLADE21SES
Allgemeines

Allgemeines 

Wer kann das Elektronische Postfach nutzen?

Alle Online-Banking-Kunden, die das PIN/TAN-Verfahren (chipTAN/pushTAN) über unsere Internet-Filiale oder S-Apps nutzen.

Kann ich das Elektronische Postfach mit StarMoney oder SFirm nutzen?

Aktuell empfehlen wir Kunden, die ihr Online-Banking ausschließlich über eine spezielle Banking-Software durchführen, keine Freischaltung für das Elektronische Postfach.

Welchen Service bietet das Elektronische Postfach?
  • Eingang von Nachrichten und Informationen der Salzlandsparkasse
  • optionale Freischaltung für den automatischen Empfang von Kontoauszügen/Abrechnungen,
    z.B. für Girokonten, Kreditkarten, Tagesgelder, Wertpapiere, DekaBank
  •  optionale E-Mail-Benachrichtigung bei Posteingang
Muss ich den Posteingang kontrollieren?

Das Elektronische Postfach ist Ihr virtueller Briefkasten bei der Sparkasse. Überprüfen Sie Ihr Postfach daher regelmäßig auf neue Nachrichten (mindestens alle 14 Tage). Öffnen Sie die zugestellten Dokumente, speichern und kontrollieren Sie diese. Nur so können wir im Fall einer Reklamation schnell für Sie aktiv werden.

Wie bemerke ich den Eingang einer neuen Nachricht oder eines Dokumentes?

Direkt nach der Anmeldung im Online-Banking werden Sie auf neue Nachrichten hingewiesen – und zwar so lange, bis Sie die Nachricht/ das Dokument gelesen haben. Zusätzlich können Sie sich per E-Mail über den Eingang neuer Nachrichten oder Dokumente informieren lassen.

Wie kann ich für die Postfachbenachrichtigungen eine E-Mail-Adresse hinterlegen/ändern?

Die E-Mail-Adresse können Sie jederzeit über die Postfach-Übersicht mit Klick auf „Einstellungen“ bearbeiten bzw. neu hinterlegen. Klicken Sie zur Aktivierung bzw. Änderung auf „E-Mail-Benachrichtigungen verwalten“.

Erhalte ich eine Nachricht nach der Registrierung von Konten für das Elektronische Postfach?

Nein. Sofern Sie die E-Mail Benachrichtigungsfunktion eingerichtet haben, erhalten Sie die erste E-Mail,
sobald eine Nachricht oder ein Dokument im Elektronischen Postfach eingegangen ist.

Wie kann ich Dokumente automatisch aus dem Postfach löschen?

Mit Aktivierung der automatischen Löschregeln räumt sich Ihr Elektronisches Postfach selbst auf. Klicken Sie in der Postfach-Übersicht auf den Punkt "Einstellungen" und dort auf "Löschregeln verwalten". Nach der von Ihnen getroffenen Löschfrist werden zu Beginn des Folgejahres sämtliche Dokumente, die den Löschzeitraum erreicht haben, in den Papierkorb gestellt.

Wie lange kann ich noch auf gelöschte Dokumente zugreifen?

Auf die Dokumente im Papierkorb können Sie noch 30 Tage nach der Löschung zugreifen und diese kostenfrei wiederherstellen.

Kontoauszüge

Kontoauszüge 

Ich möchte meine Kontoauszüge in das Elektronische Postfach erhalten. Was muss ich tun?

Melden Sie sich im Online-Banking an. Auf der Startseite klicken Sie in der mittleren Kachel (mit dem Briefumschlag) auf "Postfach-Übersicht" und dann auf den Punkt "Einstellungen". Dort können Sie unter "Konto-/Vertrags-Freischaltung verwalten" alle bzw. ausgewählte Konten für das Postfach freischalten.  

  • Sind Sie alleiniger Kontoinhaber und Online-Banking Teilnehmer, dann ist Ihr Konto mit der Registrierung sofort auf Postfachzustellung umgestellt.
  • Im Falle von Gemeinschaftskonten (z.B. Eheleute) kann ein Kontoinhaber/Mitkontoinhaber die Konten sofort online auf den elektronischen Kontoauszug umstellen. Der zweite Kontoinhaber kann natürlich weiterhin die Umsätze abfragen.
  • Sind Sie Verfügungsberechtigter für ein Konto (z.B. Firmen, Vereine, gesetzl. Vertreter), nehmen wir Ihren Änderungswunsch online entgegen und werden diesen innerhalb von 2 Werktagen bearbeiten.

Achtung: Nach der Registrierung Ihrer Konten für das Elektronische Postfach werden die Auszüge nur noch online im Postfach bereitgestellt. Die Nutzung des Kontoauszugsdruckers ist dann nicht mehr möglich. Das gilt auch für den Kontoinhaber (bei Verfügungsberechtigung) bzw. eventuelle Mitkontoinhaber. Diese haben aber die Möglichkeit, die Auszüge parallel für das eigene Elektronische Postfach  freizuschalten.

Wann werden meine Kontoauszüge im Elektronischen Postfach bereitgestellt?

Der Kontoauszug für Ihre Girokonten oder Tagesgelder wird Ihnen zum gewählten Erstellungsrhythmus
automatisch ins Postfach eingestellt. Sie haben die Wahl zwischen vierteljährlich und monatlich. Die Bereitstellung erfolgt spätestens im Laufe des zweiten Buchungstages (Mo-Fr) des nächsten Monats bzw. Quartals.

Wie lange bleiben die Kontoauszüge im Elektronischen Postfach gespeichert?

Ihre Kontoauszüge bleiben unbegrenzt im Postfach gespeichert. Wir empfehlen Ihnen dennoch, die Auszüge regelmäßig zu speichern und anschließend zu löschen, damit Ihr Postfach übersichtlich bleibt.

Wie kann ich den Erstellungsrhythmus für meine Kontoauszüge ändern?

Die Änderung des Erstellungsrhythmus können Sie über die Postfach-Übersicht unter "Einstellungen" mit Klick auf "Konto-/Vertrags-Freischaltung" beauftragen. Ihren Änderungswunsch nehmen wir online entgegen und werden diesen innerhalb von 2 Werktagen bearbeiten. Anschließend ist der neue Erstellungsrhythmus auch in Ihrem Postfach ersichtlich.

Kann ich weiterhin auch den Kontoauszugsdrucker zur Abholung meiner Kontoauszüge nutzen?

Eine Abholung von Auszügen am Kontoauszugsdrucker ist mit Freischaltung des Kontos für das Elektronische Postfach nicht mehr möglich.

Ich nutze bereits den bisherigen Elektronischen Kontoauszug. Was muss ich tun?

Auch wenn Sie bereits einen Elektronischen Kontoauszug mit manuellem Abruf nutzen, schalten Sie
Ihre Konten bitte ebenfalls für das Elektronische Postfach frei.

Vorteil: Ihre Kontoauszüge werden Ihnen nach Registrierung automatisch zum gewählten Erstellungsrhythmus ins Postfach eingestellt. Ein manueller Abruf der Kontoauszüge entfällt somit.

Sollten die gewünschten Konten nicht zum Freischalten angezeigt werden, wenden Sie sich an Ihren Berater. 

Wie erhalte ich einen Kontoauszug, der nicht mehr im Elektronischen Postfach vorhanden ist?

Sollten Sie einen Kontoauszug aus Ihrem Elektronischen Postfach gelöscht und vorher nicht gespeichert haben, können Sie jederzeit unter "Einstellungen" ein kostenpflichtiges Duplikat anfordern. Klicken Sie dafür auf "Fehlende Kontoauszüge anfordern (Zweitschriften)".

Ist es möglich, meine Kontoauszüge wieder am Kontoauszugsdrucker zu erhalten?

Bei Bedarf können Sie Ihre Konten über die Postfach-Übersicht unter „Einstellungen“ vom Elektronischen
Postfach abmelden. Klicken Sie dafür auf "Konto-/Vertrags-Freischaltung verwalten" und dann dort auf das Papierkorb-Symbol.

Werden die elektronischen Kontoauszüge steuerrechtlich anerkannt?

Die Kontoauszüge für Geschäftsgirokonten werden von uns mit einer elektronischen Signatur versehen und sind damit vom Finanzamt steuerrechtlich anerkannt. Da zum Teil auch Privatpersonen steuerrechtliche Zahlungsnachweise erbringen müssen (z.B. Handwerkerrechnungen, Spenden), sollten Sie die elektronischen Auszüge bis zur vollständigen Erledigung der Steuererklärung als PDF-Dokument auf Ihrem Rechner bzw. einem geeigneten Medium speichern.

Kreditkarten

Kreditkarten 

Ich möchte meine Kreditkartenabrechnungen über das Elektronische Postfach erhalten. Was muss ich tun?

Melden Sie sich im Online-Banking an. Auf der Startseite klicken Sie in der mittleren Kachel (mit dem Briefumschlag) auf "Postfach-Übersicht" und dann auf den Punkt "Einstellungen". Dort können Sie unter
"Konto-/Vertrags-Freischaltung verwalten" alle bzw. ausgewählte Konten für das Postfach freischalten.

Kann ich als Bevollmächtigter eine andere Kreditkarte für das Elektronische Postfach freischalten?

Nein. Nur der Karteninhaber hat die Möglichkeit, die Kreditkarte für sein eigenes Postfach freizuschalten.

Wie oft und wann erhalte ich die Kreditkartenabrechnung?

Die Abrechnung erfolgt immer zum 14. eines Monats. Die Bereitstellung im Elektronischen Postfach erfolgt spätestens am nächsten Werktag.

Wie lange bleiben Kreditkartenabrechnungen im Elektronischen Postfach gespeichert?

Ihre Kreditkartenabrechnungen bleiben unbegrenzt im Postfach gespeichert. Wir empfehlen Ihnen dennoch, die Abrechnungen regelmäßig zu speichern und zu löschen, damit Ihr Postfach übersichtlich bleibt.

Wertpapiere

DekaBank-Depot 

Ich möchte meine Deka-Dokumente über das Elektronische Postfach erhalten. Was muss ich tun?

Melden Sie sich im Online-Banking an. Auf der Startseite klicken Sie in der mittleren Kachel (mit dem Briefumschlag) auf "Postfach-Übersicht" und dann auf den Punkt "Einstellungen". Dort können Sie unter "Konto-/Vertrags-Freischaltung verwalten" alle bzw. ausgewählte Konten für das Postfach freischalten. Haben Sie sich im Vorfeld bereits für den Elektronischen Postkorb unter  ww.deka.de angemeldet, erhalten Sie die neuen Dokumente automatisch auch in Ihr Elektronisches Postfach der Sparkasse.

Wie lange bleiben die Dokumente im Elektronischen Postfach gespeichert?

Ihre Unterlagen bleiben unbegrenzt im Postfach gespeichert. Wir empfehlen Ihnen dennoch, die Dokumente regelmäßig zu speichern und anschließend zu löschen, damit Ihr Postfach übersichtlich bleibt. 

Wann wird das DekaBank-Dokument in das Elektronische Postfach eingestellt?

Das Dokument wird am Folgetag der Orderausführung oder Aktion in das Elektronische Postfach eingestellt.

Ich erhalte sowohl über deka.de als auch von der Sparkasse eine Benachrichtigung über neue Dokumente im Postfach. Kann ich das unterdrücken?

Sie können unter deka.de die Benachrichtigung per E-Mail ausschalten. Setzen Sie nach dem Login auf Depot>Verwaltung>Depot-/Kontaktdaten einen Haken im Feld „Bei Eingang neuer Nachrichten im elektronischen Postkorb soll keine Benachrichtigung per E-Mail erfolgen“.

Warum sehe ich im Postfach der Sparkasse keine Dokumente, die im Deka-Postkorb bereits vorliegen?

Es erfolgt nach Freischaltung Ihres DekaBank-Depots für das Postfach der Sparkasse keine Übernahme der älteren Dokumente aus dem Deka-Postkorb.

Ich habe über deka.de ein Dokument gelesen. Wird das Dokument dann auch im Postfach der Sparkasse als gelesen angezeigt?

Nein, der Status „gelesen" im Deka-Postkorb wird nicht an das Sparkassen-Postfach übermittelt.

Ich erhalte Dokumente der DekaBank im Postfach der Sparkasse und rufe diese ab. Warum erhalte ich trotzdem von der DekaBank Dokumente per Post zugestellt?

Sie haben entweder eine Zugangskennung für deka.de und die Start-PIN noch nicht geändert oder ursprünglich bei deka.de der Freischaltung für den Postkorb  widersprochen. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an Ihren Berater.

Wertpapier-Depot 

Ich möchte meine Wertpapier-Dokumente über das Elektronische Postfach erhalten. Was muss ich tun?

Melden Sie sich im Online-Banking an. Auf der Startseite klicken Sie in der mittleren Kachel (mit dem Briefumschlag) auf "Postfach-Übersicht" und dann auf den Punkt "Einstellungen". Dort können Sie unter "Konto-/Vertrags-Freischaltung verwalten" alle bzw. ausgewählte Konten für das Postfach freischalten.

Wie lange bleiben die Dokumente im Elektronischen Postfach gespeichert?

Ihre Unterlagen bleiben unbegrenzt im Postfach gespeichert. Wir empfehlen Ihnen dennoch, die Dokumente regelmäßig zu speichern und anschließend zu löschen, damit Ihr Postfach übersichtlich bleibt.

Wann wird ein Dokument in das Elektronische Postfach eingestellt?

Das Dokument wird am Folgetag der Orderausführung oder Aktion in das Elektronische Postfach eingestellt.

Nachrichten

Nachrichten 

Werden die Nachrichten in meinem Postfach auch weiteren Berechtigten angezeigt?

Nein, das Elektronische Postfach ist Ihr persönlicher Briefkasten und kann daher auch nur von Ihnen eingesehen werden. Sämtliche eingegangene Nachrichten können Sie in Ihrem Posteingang über den Aufruf von „Alle Nachrichten“ einsehen.  

Was bedeutet "Sie haben wichtige neue Nachrichten"?

Bei wichtigen Nachrichten handelt es sich z.B. um rechtliche Informationen, wie Änderungen von Geschäfts-/ Produktbedingungen oder um Nachrichten von Ihrem Berater, bei denen möglicherweise eine Aktion Ihrerseits erforderlich ist.

 Cookie Branding
i